Mangos auf schwarzem Untergrund
Tipps und Basics

Mango schälen – schnell und sauber

Ob pur, in Obstsalaten, als Dessert, in Kuchen, Müsli, Curries oder als Chutney – ich liebe Mangos, du auch? Die Frage ist nur immer wieder, wie kann man eine Mango schälen, ohne dass es eine allzu saftige und klebrige Angelegenheit wird? Ich zeige dir zwei Tricks, wie du die exotische Frucht von ihrem fest im Inneren verborgenen Kern und der ungenießbaren Schale befreist und schnell an das leckere, süße Fruchtfleisch herankommst. Hier findest du leckere Rezepte mit Mango, bei denen du es gleich ausprobieren kannst.

Mango schälen: Der Trick mit dem Glas

Mit einem Glas kannst du die Mango wirklich ruckzuck „schälen“. Zuerst schneidest du mit einem Messer längs an beiden Seiten des Kernes entlang die „Backen“ ab. Danach drückst du jede „Backe“ so auf den Glasrand, dass er zwischen Fruchtfleisch und Schale hochgedrückt wird und das Fruchtfleisch in das Glas gleitet.

Mango schälen: Ganze Mango, Glas und Messer auf einem Brett auf orangenem Untergrund.

Um die Mango zu schälen, brauchst du ein Messer und ein Glas

Mango schälen: EIne Backe der Mango wird mit einem Messer abgeschnitten. Auf Brett.

Stelle die Mango auf die schmale Seite und schneide rechts und links am Kern die „Backen“ runter

Mango schälen: Mangohälfte wird über ein Glas geschoben. Auf Berett.
Mango schälen: Mangoschale, Mangofleisch und Glas auf einem Brett

Setze die Mangobacke am Glas an und schiebe sie zwischen Schale und Fruchtfleisch am Glas hinab

Mangofleisch wird mit einem Messer schräg vom Kern geschnitten

Das restliche Fruchtfleisch, das am Kern haftet, schneidest du mit einem Messer schräg ab.

Mango schälen: Der Mango-Igel

Eine andere Möglichkeit, die Mango schnell mundgerecht zu portionieren, ist, sie in der Schale in Würfel zu schneiden. Zuerst wieder an beiden Seiten des Kerns die „Backen“ abschneiden. Dann schneidest du mit einem spitzen Messer mehrere Quer- und Längslinien in das Fleisch der beiden Fruchthälften, so dass ein Rautenmuster entsteht. Achte darauf, dass du nicht die Schale durchtrennst! Anschließend stülpst du die Fruchtwürfel nach außen, indem du die Mitte der Schale nach oben drückst. Nun kannst du die einzelnen Stücke mit dem Messer vom Mango-Igel schneiden.

Halbe Mango, Fleisch in Rauten geschnitten und Messer auf schwarzem Untergrund
Mango-Igel auf schwarzem Brett

Reife Mangos erkennen

Nur eine reife Mango schmeckt wirklich süß und aromatisch. Da die Früchte aber schnell verderben, werden sie in der Regel unreif geerntet und müssen dann auf dem Transport oder zuhause nachreifen.

Doch woran erkennst du, ob eine Mango den richtigen Reifegrad hat?

  • Am Duft: Während eine unreife Mango überhaupt keinen Geruch verströmt, duftet die reife Frucht intensiv und aromatisch.
  • An der Konsistenz: Eine reife Frucht gibt etwas nach, wenn du sie in die Hand nimmst und leicht drückst. Aber bitte nicht mit einem Finger fest reinpieken, denn dann fault sie an dieser Stelle schnell.
  • Am prallen Stielansatz. Außerdem steht der Stiel bei der reifen Frucht leicht heraus.

Wenn du keine essreife Mango bekommst und sie nicht sofort verwenden willst, kannst du auch eine unreife Mango nehmen und zuhause bei Zimmertemperatur einige Tage nachreifen lassen. Schneller geht es, wenn du sie zusammen mit Äpfeln lagerst, weil diese das Reifungsgas Ethylen ausströmen.

ganze Mango und Mango-Igel auf schwarzem Untergrund

Kiwis schälen

Diesen Tipp hänge ich hier noch an, weil der Trick ähnlich dem Glastrick bei Mangos ist. Dazu schneidest du die beiden Enden der Kiwi ab. Dann führst du einen Esslöffel zwischen Fruchtfleisch und Schale und ziehst ihn einmal um das Fruchtfleisch herum. So hasst du die geschälte Frucht auf dem Löffel liegen und ziehst sie aus der Schale.

Kiwi wird auf einem Brett aufgeschnitten

Zuerst schneidest du die beiden Enden ab

Kiwi wird mit einem Löffel aus der Schale geholt Auf einem Bertt

Mit dem Löffel einmal zwischen Schale und Fruchtfleisch entlang fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.